Erste FDP-Liste für Kommunalwahl in Ingersheim aufgestellt

Bergamotto auf Platz Eins

Von links: Wolfgang Schray, Christoph Leibrecht, Daniela Bauer, Björn Bauer, Nicholas Rebmann, Fortunato Bergamotto

Der Ortsverband Freiberg-Ingersheim-Pleidelsheim der Freien Demokraten hat  seine Liste für die Kommunalwahl am 26. Mai 2019 aufgestellt

Die Kandidaten stehen für die Vielfalt von Ingersheim

Angeführt wird die Liste vom Großingersheimer Fortunato A. Bergamotto, der sich in den letzten 15 Jahren bereits in vielfältigen Funktionen im Ortsverband für die Gemeinde engagiert hat. Als alleinerziehender Vater zweier Söhne und selbständiger Finanzwirt bringt er ein breites Spektrum an Erfahrung mit.

Daniela Bauer führt als selbständige Rechtsanwältin eine Kanzlei in Ludwigsburg. Gerade für junge Familien möchte sie die Gemeinde noch attraktiver machen und Entwicklungsmöglichkeiten bieten. Als Mutter ist die Vereinbarkeit von Familie von Beruf ein wichtiges Anliegen.

Christoph Leibrecht ist eng mit seiner Heimatgemeinde Ingersheim verbunden. Ob beim Roten Kreuz, seinem sozialen Engagement im Verein Kindern eine Chance oder im Geschichtsverein, er bringt sich jederzeit aktiv ein. Er studiert Politikwissenschaften. Seine Expertise möchte er im Gemeinderat einbringen. Der Wille sich politisch zum Wohle der Gemeinde zu engagieren liegt praktisch in der Familie. Dies hat bereits sein Vater Harald Leibrecht als langjähriger Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis bewiesen.

Als selbständiger Unternehmer ist Wolfgang Schray vielen Ingersheimer Bürgern bereits bekannt. Als Kfz- und Karosseriemeister sind ihm die Belange des Handwerks wichtig. Als Großvater setzt er sich auch für eine weitere Entwicklung der Gemeinde ein.

Nicholas Rebmann steht vor dem Abschluss seiner Ausbildung zum Erzieher und will die junge Generation im Gemeinderat vertreten. Die Kommunalwahlen haben sein Interesse für das Gemeinwohl geweckt.

Als Bauingenieur beschäftigt sich Björn Bauer mit Großprojekten im Verkehrswesen. Er möchte seine Erfahrungen besonders für eine nachhaltige bauliche und verkehrliche Entwicklung einbringen, von der alle Bürger der Gemeinde generationenübergreifend profitieren.

Die Liberalen wollen Ingersheim zukunftsfähig machen

Besonders wichtig ist den Liberalen eine nachhaltige Entwicklung der Gemeinde Ingersheim und sie zu einem zukünftig noch lebenswerteren Ort für seine Bewohner zu gestalten.

Gerade die junge Generation als Zukunft des Gemeinwesens haben die Liberalen dabei im Blick. Eine weiterhin herausragende Betreuungssituation für Kleinkinder im Vergleich zu vielen Nachbargemeinden zu garantieren steht genauso im Fokus, wie die Bereitstellung eines hochwertigen Schulwesens.

Auch Ingersheim muss sich auf eine alternde Bevölkerungsstruktur einstellen. Die Liberalen wollen deshalb Akzente für ein lebenswertes generationenübergreifendes Gemeinschaftsleben setzen. Neben dem weiteren Ausbau einer qualitativ hochwertigen Seniorenbetreuung zählt für die Freien Demokraten auch die wirtschaftliche und städtebauliche Entwicklung der Gemeinde dazu. „Alles was man zum Leben benötigt, sollte man in Ingersheim bekommen, ohne weite Wege auf sich nehmen zu müssen“, betont der Ortsvorstand.

Neben einer Verbesserung des Wohnungsangebots soll der Stadtkern belebt werden, beispielsweise durch gastronomische Angebote und Schaffung von Begegnungsstätten. Der Ausbau von sinnvollen Gewerbestrukturen wie Einkaufsmöglichkeiten und Kleingewerbe soll das Konzept kurzer Wege unterstützen.

Für alle Bürger sollen die Möglichkeiten der Digitalisierung konsequent erschlossen werden. Ingersheim soll deshalb zu den ersten Gemeinden gehören, die eine Ausrüstung mit dem neuen 5G-Standard bekommen. Auch eine weitere Digitalisierung der Verwaltung soll die Ansprechbarkeit der Verwaltung unterstützen.

Bei allen Entwicklungsplanungen ist den Liberalen aber wichtig, dass auch in Zukunft Ingersheim eine landwirtschaftlich geprägte Gemeinde ist und diesen Charakter beibehalten soll. Herauszuheben sind vor allem die wertvollen Steillagen im Weinanbau die maßgeblich das Bild von Ingersheim nach außen prägen. Die Freien Demokraten werden sich für deren Erhaltung einsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.