Dr. Christian Jung MdB: Überdeckung der A81 ist eine große Chance Freiberg

v.l.: Dr. Christian Jung MdB, Marcel Distl, Daniel Woelky und Stefanie Knecht

Freiberg a.N. 26.06.2018. „Ich freue mich, dass die Überdeckelung der A81 nicht nur die Unterstützung unserer FDP-Gemeinderäte Carmen Dötterer und Dr. Thomas Baum hat, sondern jetzt auch Rückenwind aus dem Bundestag erhält“, sagte der Freiberger FDP-Ortsvorsitzende Marcel Distl anlässlich des Besuchs des baden-württembergischen FDP-Bundestagsabgeordneten Dr. Christian Jung , Mitglied im Bundestagsausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur, hier in Freiberg. Gemeinsam mit dem FDP-Ortsvorsitzenden ,seinem Stellvertreter Daniel Woelky sowie der Kreisvorsitzenden der Freien Demokraten, Stefanie Knecht, informierte sich Jung vor Ort über die gegenwärtige Situation Freibergs an der Autobahn A81.

Die geplante Überdeckelung der Autobahn biete große Chancen für Freiberg, waren sich die Liberalen einig. „Wenn die Planungen genehmigt werden und die Überdeckelung realisiert wird, könnte Freiberg zu einem bundesweiten Vorbild werden, da man so vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten schaffen kann“, sagte Christian Jung. Neben einer Entschärfung der Lärmproblematik böten sich nach Meinung der Liberalen weitere städtebauliche Vorteile sowie die Möglichkeit zur Schaffung von dringend benötigtem Wohnraum. Insbesondere im Kontext des Umbaus des Stadtzentrums wäre eine Deckellösung eine ideale Lösung, um die Stadtteile weiter zusammenwachsen zu lassen.

Marcel Distl erklärt Dr. Christian Jung MdB und Stefanie Knecht die Idee der Überbauung der A81

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.